von links: Rudolf Starck (Geschäftsführer der Frankfurter Stiftung für krebskranke Kinder) Jonathan Gräser (Technik), Chiara Reinhard, Francesca D’Addario, Lena Schinkel, Emilia Lato (alles Schauspielerinnen), Fr. Scheidler und Fr. Hendrich (Theaterleitung der Theatergruppe Bolleratze der Alteburg-Schule)

 

Geldspende des Teams der Theatergruppe BOLLERATZE der Alteburg-Schule in Biebergemünd zugunsten der Frankfurter Stiftung für krebskranke Kinder. Von jeder Eintrittskarte des von ihnen aufgeführten Stücks „Beim Leben meiner Schwester“ ging ein Euro an die Stiftung.

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok