von links: Silke Niehaus (Personalchefin der Fraport AG), Rudolf Starck (Geschäftsführer der Frankfurter Stiftung für krebskranke Kinder), Michael Müller Arbeitsdirektor der Fraport AG)

Die Frankfurter Stiftung für krebskranke Kinder erhält in der neuen Unternehmenszentrale der Fraport AG einen Spendenscheck in Höhe von 1000 Euro.

 

 

 

Zum Seitenanfang

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.