Von links: Dr. Jens-Uwe Vogel (Frankfurter Stiftung für krebskranke Kinder), Max Schad (Mitglied des Hessischen Landtags und Schirmherr der Benefiz Oldtimer Sternfahrt), Dirk Herrmann (Oldtimer- und Motorsportverein Freigericht e.V.) Eheleute Schürmann (Oldtimer- und Motorsportverein Freigericht e.V.) sowie Dr. Jürgen Vogt (Vorsitzender der Frankfurter Stiftung für krebskranke Kinder)

Der Oldtimer- und Motorsportverein Freigericht e.V. besuchte anlässlich seiner erfolgreichen Benefiz-Oldtimer-Sternfahrt 2019 das Forschungshaus der Frankfurter Stiftung für krebskranke Kinder.

Bei der Benefiz-Oldtimer-Sternfahrt kamen 17.500 Euro zugunsten der Hilfe für krebskranke Kinder sowie der Frankfurter Stiftung für krebskranke Kinder zusammen. Nach einer Führung durch das stiftungseigene Dr. Petra Joh-Forschungshaus waren sich die Teilnehmer des Oldtimer- und Motorsportverein Freigericht e.V. einig, dass die Spenden hervorragend angelegt sind, um hier weiterhin Forschung auf Weltspitzenniveau zu ermöglichen.

Wir danken allen Teilnehmern der Benefiz-Oldtimer-Sternfahrt 2019, die zu dieser beachtlichen Spendensumme beigetragen haben.

 

 

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok