Doktorandenstelle (w/m)

Das Interdisziplinäre Labor (Leiter Prof. Jindrich Cinatl) beschäftigt sich mit Tumor- und Virusforschung auf Zellkulturbasis, besonders mit der Entstehung von Chemoresistenzen bei Tumoren, der Überwindung von Chemoresistenzen und der präklinischen Entwicklung neuer Therapiemöglichkeiten. Dazu wurde in den letzten 30 Jahren eine einmalige Sammlung an adaptierten chemoresistenten Zellen etabliert, die Resistant Cancer Cell Line (RCCL) Collection.

Ziel aller Projekte ist die Verbesserung von Diagnostik und Therapie, sowie die Neu- und Weiterentwicklung von Diagnostikverfahren und Therapieregimen, insbesondere bei Kindern mit Krebserkrankungen. Dazu wird in einem translationalen Ansatz eng mit Klinikern und Vertretern anderer Disziplinen kooperiert (z.B. Nature Medicine, 23(2),250-55, 2017; Cell Death and Disease, 7(10),e2410, 2016; Scientific Reports 5, 8208, 2015).

Wir suchen ab 15.09.2017 eine/n wissenschaftliche/n Doktorand/in. Erfahrungen in Zellkultur und molekularbiologischen Methoden sind erwünscht. Ein abgeschlossenes Masterstudium (oder ähnlicher Abschluss) ist Voraussetzung. Persönliche Eigenschaften wie Teamarbeit, Einsatzbereitschaft und Zuverlässigkeit sind erwünscht. Die Stelle ist zunächst befristet bis 31.12.2020.

Ihre aussagekräftige Bewerbung mit entsprechenden Unterlagen (Anschreiben, Zeugnisse aus dem Studium oder bisheriger Beschäftigung, Angaben zu Diplom- bzw. Masterarbeit, sowie 2 Referenzen mit Kontaktdaten) senden Sie bitte, vorzugsweise per Email, als 1 PDF-Dokument an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zum Seitenanfang